Mittwoch, 19. Februar 2014

Vegan Wednesday: MOM

Heute: ein kleines, feines 5-Minuten-Rezept fürs Frühstück - MOM (Müsli ohne Milch). Quasi selbstgemachte Müsliriegel in Knusperbällchenform. Lecker für unterwegs und auf Arbeit als Energiekick zwischendurch. Und lässt sich ganz einfach abwandeln, je nachdem wogegen man allergisch ist. ;)

Today: a small but nice 5-minute recipe for breakfast - MOM (Muesli withOut Milk). Self-made muesli bars in crisp ball form. Delicious for "on the road" and at work as a small energy kick in between. They are also easy to adapt if you are allergic to anything in them. 


3 EL Flocken nach Wahl (Hafer, Dinkel, Roggen etc.)
3 Datteln
3 EL Trockenfrüchte (Blaubeeren, Preiselbeeren, Rosinen, Feigen...)
3 EL Nüsse (Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Cashewkerne...)
1 EL Agaven- oder Zuckersirup (oder Honig, wenn man damit kein Problem hat)

Wird alles zusammen in den Mixer geschmissen und ordentlich durchgearbeitet. Es entsteht eine süß-klebrige Masse, die man zu kleinen Kugeln formt und evtl. noch in gemahlenen Mandeln oder kleinblättrigen Flocken (Hirse, Buchweizen...) wälzt. Fertig! Mit etwas geschmolzener Schokolade überzogen ist es sicher noch leckerer, aber nicht mehr ganz so gesund. ;) definitiv leider sehr viel besserer!! >.<

Hatte heute zum Frühstück ein paar dieser MOMs und eine Banane und mittags immer noch keinen Hunger. ^^

3 tbs of flakes according to taste (oats, rye, spelt etc)
3 dates
3
tbs of dried fruits (blueberries, cranberries, raisins, figs etc)
3 tbs nuts (walnuts, hazelnuts, almonds...)
1 tbs of agave or sugar sirup (or honey if you don't have a problem with that)

Mix it all together with your blender and work it thoroughly until it becomes a sweet, sticky dough that you can form into balls. If you want roll them in crushed almonds or small flakes of for example buckwheat or millet. DONE!

If you dip them in melted chocolate they become probably even more delicious, but not healthier.  definitely and unfortunately even tastier, those sweet little bastards! >.< 


Today I had a few of those balls for breakfast together with a banana and I was still not hungry at lunch time. ^^


Ich habe vorhin zum ersten Mal Mandelmus selbstgemacht (nachdem die DIY-Sojamilch gestern nicht so der Hit war), aber gerade gar keine Idee wie ich sie am leckersten verwenden kann. Habt ihr Lieblingsrezepte mit Mandelmus?

Today I made almond butter by myself for the first time (after I tried homemade soy milk - which wasn't a hit) but now I don't really know what to do with it. Do you have a favorite recipe with almond butter?

Kommentare:

  1. Sieht lecker aus, ich brauche echt mal einen Mixer... und es sieht übrigens lustigerweise wie etwas total ungesundes was ich immer mach: http://www.recepten.se/recept/chokladbollar.html (Ich ersetze nur die Butter durch Alsan-Margarine und die Haferflocken durch Hirseflocken) Hihi :D

    AntwortenLöschen
  2. oooooh ja, schokobällchen! *sabber* die wurden mir gerade erst vor wenigen tagen mal wieder liebevoll zubereitet - und die zahlreichen schokoteigspuren an diversen türgriffen finde ich heute noch. :D

    AntwortenLöschen
  3. Oooh, die MOMs sehen aber lecker aus! In meinem Kopf bin ich gerade schon dabei, das Rezept entsprechend meiner Unverträglichkeiten abzuwandeln... ;)

    Aus Mandelmus mache ich mir übrigens gerne einen Nutella-Ersatz. Einfach das Mandelmus pi mal Daumen mit etwas (Back-)Kakaopulver und irgendeinem "Süßungsmittel" (ich benutze Stevia) verrühren. Das ist echt suuuperlecker! (Alternativ benutze ich manchmal Haselnussmus, das schmeckt dann echt fast wie Nutella...)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, nutella, die auch herr h. essen könnte... das werd ich gleich mal ausprobieren, bevor er heimkommt. danke für den tipp! :)

      Löschen
  4. Die sehen ja lecker aus. Ob das wohl auch ohne Trockenfrüchte und Datteln funktionieren würde? Als Klebzeug hätte ich immerhin Reissirup im Petto... *grübel*

    Mandelmus finde ich auch total lecker, ich esse es gerne einfach als Brotaufstrich, an andere Rezepte hab ich bisher ehrlich gesagt noch gar nicht gedacht. Wobei, doch, da fällt mir ein, dass ich mal so kleine Kugeln gemacht hab, da war glaube ich u.a. Mandelmus und Paniermehl drin, das Rezept muss ich nachher mal raussuchen.
    Wie hast du denn das Mandelmus gemacht? Einfach so lange gehäckselt, bis es Mus war? Das schafft unsere Küchenmaschine zu meinem Leidwesen nämlich nicht. =(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Funktioniert auch ohne Trockenfrüchte - ich habe es eben ausprobiert. Eventuell etwas mehr Honig/Sirup nehmen, ich habe noch einen kleinen Schokoweihnachtsmann reingetan (mitgehäckselt, nicht geschmolzen), aber ich denke, es klebt auch ohne sehr gut,
      Ich habe außerdem noch Leinsamen und Hanfsamen mitreingemacht und die Kugeln in Sesam gewälzt. Sehr lecker und dekorativ :-)

      Löschen
    2. Prima, danke. =)

      Ich hab übrigens noch das Rezept von den Kugeln rausgesucht:
      80g Paniermehl
      100g geschälte, gemahlene Mandeln
      20g Mandelmus
      2 TL Stevia-Granulat (geht bestimmt auch mit anderen Süßungsmitteln)
      20g neutrales Öl
      1 EL Rum (geht auch ohne)
      50ml Sojamilch
      Alles zusammenmischen und zu kleinen Kugeln formen, die in 30g Kokosraspeln wälzen.

      Löschen