Donnerstag, 29. März 2012

Pimp my Hochstuhl!


Die Gurke sitzt ja nun zuverlässig und isst auch regelmäßig, also musste ein Hochstuhl her. Vor zwei Wochen hab ich einen einfachen Treppenhochstuhl erstanden. Ich mag ja naturfarbenes Holz, aber in diesem Fall wollte ich dem Ganzen etwas knallige Farbe verleihen. Also waren wir im Baumarkt und haben Lack in grau, limette und terracotta gekauft. Und das Ergebnis ist großartig und macht super Laune!


Hier am Abend nach dem Anstrich. Ich muss noch die unteren Querstreben und das Innenleben anpinseln, aber wer weiß wann ich dafür Zeit finden werde. Mit 100%iger Exaktheit und Sauberkeit hab ichs ja nicht so, aber das Endergebnis stellt mich schon zufrieden.


Und hier mit dem Kissen, das ich dafür genäht hab. Das alte war langweilig.


Und die Gurke mag es auch! :D

Außerdem hab ich heut Morgen neue Seife gemacht. Gurke-Melone-Thymian...
Das pürierte Grünzeug hatte eine schöne dunkle Farbe, nach Zufügen des NaOH sah es leider so aus:


Und so nach dem Abfüllen:


Aber vielleicht gibt sich das ja nach dem Ausreifen noch. Ich hab noch ein bisschen grüne Kosmetikfarbe zugegeben, vielleicht hilfts ja. Beduftet ist die Seife diesmal mit ätherischem Thymian-, Majoran- und Rosmarinöl.


Und hier die Seife von gestern. Geschnitten und schön luftig in einem Karton verpackt darf sie nun ein paar Wochen reifen, bis sie dann gebrauchsfertig ist.

Kommentare:

  1. Was für ein hübscher Tripptrapp (so hießen die damals bei mir und meinem Bruder)! Meienr war schlicht holzig, aber vermutlich war das besser so: Mein Bruder hat da ganze Stücke rausgebissen! ^^

    AntwortenLöschen
  2. Cool gepimpt das gute Stück. Mir gefällts. Schön fröhlich.

    Und bei der neusten Seifenkreation kommen mir schon halbe Geruchsorgasmen. Gott ich liiieebe Kräuter. Und es klingt so einfach, als würdest du das mal nebenbei machen. "lalala, kurz die Gurke füttern, Bude aufräumen, nebenbei bisl Seife gemacht, trallala" O_O

    AntwortenLöschen
  3. Tripptrapp heißt das Markending von Stokke, soweit ich das verstanden hab. Aber das Prinzip ist das gleiche. Man muss für nen Hochstuhl ja nicht 180€ ausgeben :D

    AntwortenLöschen
  4. @twig: naja, so einfach nicht... die zeit in der küche mit geschlossener türe ist mal herrlich entspannend. und ich hab sooo viele seifenkombinationen im kopf... zitrone-buttermilch, sekt-seide, chai latte... die nächste seife wird vermutlich erst mal was für den kleinen. reines olivenöl und muttermilch. die wird ja auch sonst von den hebammen empfohlen, zb wenn die haut im windelbereich gerötet ist. anstatt wundcreme. sie ist entzündungshemmend und auch sonst voller toller sachen. also was liegt da näher als seife zu machen? solang ich das zeug noch produziere. ohne duft- und farbstoffe für zarte babyhaut.

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön der Hochstuhl ausschaut :-)

    AntwortenLöschen
  6. Der Stuhl fetzt! Und deine Seifenideen (auch und ganz besonders die Muttermilch-Seife!)sowieso! Du bist cool. :D

    AntwortenLöschen