Mittwoch, 9. Januar 2013

Weihnachtsgeschenke

Schande über mich, ich hab es nicht mal geschafft noch im alten Jahr meine Weihnachtsgeschenke herzuzeigen. 

Dieses Jahr gab es selbstgemachte, kaltgerührte Seifen. 
Einmal Seetangseife mit Meersalz, Tapioka-Peelingperlen und Pfefferminzduft, die helle Seife (mit Goldpuder bestäubt) ist reine Olivenölseife mit Sahne und duftet nach Flieder.


Die kleinen Gästeseifen (Elche und Sterne) sind lediglich aus Glycerinseifen gegossen, beduftet und gefärbt. Sie duften nach verschiedenen Zitrusfrüchten, Eukalyptus, Jasmin, Schoko und Vanille, und die Seifen für Mub verströmen ganz gruftnostalgischen Patchouliduft. :D


Dazu duftendes Körperpeeling und herbe Mehlbeermarmelade (eine schwedische Verwandte der Eberesche), die leider die Reise in mindestens einem Fall nicht ganz unbeschadet überlebt hat.



Für meinen Liebsten habe ich Sunflower und Peashooter von Plants vs. Zombies aus Filz nachgebaut. Die bewachen jetzt seinen Arbeitsplatz. :)





Kommentare:

  1. Den Peashooter finde ich ja ganz fabulös :)

    AntwortenLöschen
  2. MUB bedankt sich auch ganz dolle für die lecker Seifen. Nur der MOH fand Patchouli jetzt nicht so toll. Mir aber egal, die is ja auch für mich... *g*
    Bei der Marmelade muss ich zustimmen, sie ist ein wenig ausgelaufen. Macht aber nix, war nicht ganz so schlimm.
    Daumen hoch für Plants vs. Zombies, die sind richtig niedlich. (Die hätt´ ich auch gern... *zwinker*)

    Liebe Grüße aus der alten Heimat :-*

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Patchouli auch nicht wirklich, sollte nur als Gag sein. ;) Leute, die sich das pur hinter die Ohren schmieren, sind mir irgendwie unheimlich...

    AntwortenLöschen
  4. Boah der Peashooter ist dermaßen cool geworden! Wahnsinn.

    AntwortenLöschen
  5. *wooooow* der Peashooter ist sooowas von der Hammer!

    AntwortenLöschen