Montag, 16. Juli 2012

Bitte mach mir ein Bananenbrot!

Nachdem mir die gute mub einen kleinen Geheimtipp in Sachen TV-Streaming deutscher Sender gegeben hat *hust* und ich mich nun wieder hemmungslos dem Genuss von Hartz4-TV und sinnlosen Boulevardmagazinen hingeben kann, hat heut nur noch die kulinarische Untermalung dessen gefehlt. Ich habe das mit gluten- und laktosefreien Bananenpfannkuchen (Kokosmilch, Reismehl, Sojamilch, Eier, Bananenscheiben) gelöst, und weil die auch so schon so süß sind, dass sie ohne zusätzlichen Zucker auskommen, hatte auch der Froschbär das Vergnügen selbige gleichmäßig und gewissenhaft über die Couch zu verteilen. Und wer trotzdem noch einen kleinen Zuckerkick braucht, gönnt sich einfach ein paar Tropfen Sirup. Find ich wundervoll, wird hier gern zum Backen verwendet. In Deutschland hab ich das nie gesehen.





Kommentare:

  1. Oha, Linus ist ganz schön gewachsen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Bananenpfannkuchen.... *seufz*...
    Dein Blog ist die 'reinste Folter'!!!
    Nachdem ich neulich schon schrie "ICH WILL DIESES SCHNECKCHEN" (und dies absolut sexismusfrei!)sabbere ich jetzt nur noch vor mich hin und muss die Überflutung auf meinem Schreibtisch beseitigen.....

    AntwortenLöschen