Donnerstag, 30. Januar 2014

Eine Arbeit für Einen, der Vater und Mutter erschlagen hat.

Danke nochmal für all eure Ideen! Das kommt davon, wenn man erst mal anfängt, ohne genau zu wissen wo man eigentlich hin will. Aber ich denke ich habe mich nun festgelegt.

Ich liebe Stufenröcke! Vor Jahren war das eines meiner ersten Teile und ich besitze und trage diesen Rock immer noch, nur sieht er mittlerweile ziemlich mitgenommen aus. Also könnte ein neuer nicht schaden. Aber einen kompletten Stufenrock aus Hexagonen werde ich in dieser begrenzten Zeit nicht schaffen, auch wenn es noch 127 Tage (yay!!) bis dahin sind. Also habe ich mir folgendes überlegt:

I love layered skirts! When I started sewing many years ago this was one of my first finished pieces. I still own and wear it, but today it looks pretty worn so it wouldn't be bad to make another one. An entire skirt just made from hexagons - I don't think I would make that, though it's still 127 days (yay!!) until then. That's why I thought of the following solution:


Ich werde einfach nur die unteren Ränder der einzelnen Bahnen mit Hexagonen bedecken. Das macht nicht ganz so viel Arbeit und hat trotzdem nen tollen Effekt. Zusätzlich stelle ich mir das Einreihen der Stufen einfacher vor, da an den Stellen dann nicht so viel Stoff aufeinander liegt. Mit dieser Idee bin ich wirklich zufrieden und dieses Kleidungsstück würde ich auch später definitiv tragen.
Zu diesem Rock stell ich mir irgendwie ein Oberteil mit gehäkeltem Spitzeneinsatz vor. Ich hab das seit Jahren vor, aber nie verwirklicht.

Entweder mit komplettem Spitzenrücken...

Why not just covering the lower edges with hexagons? It's not that much work but with the same big effect. I also think the ruffling would be much easier then. I'm really happy with this idea and I'm pretty sure I would wear this skirt also later.

Somehow I think a shirt with crocheted back would look nice with this skirt. Planning that for years, but never realized that idea.

Whether with complete lace back...


oder als Kreuzeinsatz...

or as cross insert...


oder Schädel.

or skull.


Wobei auch ein Cut-out-Shirt  schon ewig auf meiner Liste steht.

Though there also has been a cut out shirt on my to-do list for a long time.


Ich habe Baumwollhäkelgarn irgendwo in meinen Kisten und werd mir demnächst mal was überlegen.
Nun muss ich aber wirklich weiternähen. ;)

Somewhere in my stash I have cotton crocheting yarn and in a while I will think about how to solve this problem.
But now I really have to go on sewing. ;)

Kommentare:

  1. super coole Idee - Ich bin schon wahnsinnig gespannt auf das Gesamtkunstwerk :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, und ich erst... 58 hexagone sehen leider noch nicht so spektakulär aus.

      Löschen
  2. Oh man. Das ist immer noch ein Arsch voll Arbeit!
    Aber hey - wenn das eine schaffen kann, dann du!

    AntwortenLöschen
  3. WOW, was für eine super Idee und noch immer mächtig viel Arbeit, aber die lohn sich ja bei Dir sowas von *gg*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe zumindest, dass das ergebnis tragbar ist! wissen kann man das ja nicht hundertprozentig.

      Löschen
  4. Das ist auch eine echt klasse Idee, die gefällt mir! Vor allem läuft das sicher nicht so Gefahr, so überladen zu wirken wie ein ganzer Rock aus Hexagonen, und man wird trotzdem noch was von den Stufen und Kräuseln sehen. Außerdem mag ich es, wie es ein bisschen aussieht, als würden die Hexagone schleichend den Rock erobern oder anknabbern. ^^ Hat auch irgendwie was von Computerspielen, Hexagon-Tetris oder so. =P

    AntwortenLöschen
  5. Der Rock wird bestimmt sehr geil! Das komplette Kleid daraus zu erstellen, hätte ich mir eher anstrengend (fürs Auge) vorgestellt, aber so wird es auch alltagstauglich, schätze ich. :)

    AntwortenLöschen