Samstag, 3. August 2013

Per pedes ad astra


Long time no see. 'Ferien' bedeutet für mich keinesfalls Entspannung pur. Aber lassen wir das. Mein Mann sagte mir ja eben erst wieder ich solle nicht ständig so ärgerlich sein. Also zeige ich nur kurz ein kleines Mitteltischdeckchen für den Küchentisch. Paper Piecing, ein paar Steppnähte, Schrägband und fertig. Ist ein bisschen eiereckig geworden, aber ich bezeichne das einfach als charmant und charaktervoll.


Kommentare:

  1. Das Deckchen sieht total aus !
    Was für eine Vorlage hast du den verwendet?

    lg glu

    AntwortenLöschen
  2. Keine Vorlage, ich hab das Paper Piece-Teil selbst entworfen. Ist doh nicht schwer. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Gefällt mir sehr gut. Ich mag die Farbzusammenstellung und dass du kein sternförmiges Deckchen draus gemacht hast.
    In den hellen Blautönen hat es fast eine kühlende Wirkung auf mich bei dem Wetter draussen :-) Erinnert mich so an Winter und Eiskristalle.

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann den Anderen nur zustimmen, die Decke sieht wirklich super aus, könnte ich mir auch in groß als Sitzkossen o.ä. vorstellen. Die Farben passen auch wieder wie die Faust aufs Auge. Toll.

    Grüßle

    AntwortenLöschen
  5. Oh, danke, ihr Lieben.
    Ja das stimmt, die Farben sind recht kalt. Sollte einfach zur Küche passen. Wir hatten in der letzten Zeit des öfteren Läufer auf dem ausgezogenen Tisch liegen, ohne Tischdecke, die wird sowieso sofort schmutzig. Aber die kleinen Farbtupfer in der Mitte sahen hübsch aus und deswegen wollte ich sowas auch für den zusammengeklappten, runden Tisch.

    AntwortenLöschen