Sonntag, 10. Februar 2013

Hydrangea phantastica

Ein kleines, feines Bastelprojekt am Samstag.

Gestern waren die Motte und ich in Kiel. Er hat ne leichte Augenentzündung, die nicht weiter gefährlich ist, aber der Kindergarten nimmt ihn nicht. Und da Papa auf Arbeit ist und ich somit nicht zur Schule gehen kann, dachten wir uns könnten wir die Zeit auch sinnvoller nutzen. Shopping in Deutschland. :)

Diesmal stand einiges Bastelzeug auf meiner Liste (neben dem üblichen Nagellack). Gerry war wieder so freundlich mich durch das äußerst verwirrende Kiel zu navigieren. Es tut mir wirklich leid, dass ich sie mit meinen Touren immer wieder dazu verleite Geld auszugeben...
Ich hab mir schon über die Deko auf unserer Hochzeitsparty Gedanken gemacht und ich stelle mir Bouquets aus Stoff- oder Papierblumen toll vor. Ich habe einige Anleitungen und Ideen gefunden, die ich der Reihe nach ausprobieren werde. Den Anfang macht eine Kreation aus Stanzelementen und Styroporkugeln, die ich hier gefunden habe.


Ich hatte wirklich keine Lust mir hier in Schweden den Dreierpack Blümchenstanzer für knapp 30 € zu kaufen. Die beiden Stanzer, die ich im Wolle und Hobby erstanden hab, sind nicht perfekt, weil recht klein (wenn man sich mal die Vorlage ankuckt), aber naja - das Leben ist hart. Und klar, dass man dann länger braucht, um so nen Styroporball komplett zu bedecken. Hm, ich bin noch unschlüssig, ob ich mich mit dem Ergebnis arrangieren kann.


Das Papier ist nicht neu gekauft und das war mir wichtig. Das ist alles Werbung und anderes Zeug, das einem zumeist ungefragt in den Briefkasten flattert. Farblich habe ich es in weiß-grau-natur gehalten und zumindest die Farblichkeit gefällt mir gut. Dazwischen eingestreut kleine changierende Schneeflockenpailetten. Ich denke auch mit einer Blütenmitte ausgestanzt aus Alufolie würde das gut aussehen.


Einige dieser Kugeln in einer Vase arrangiert und mit Schleifen versehen stell ich mir hübsch vor.


Die Motte war eine geschlagene Stunde ruhig damit beschäftigt diese kleine Dose zu öffnen und wieder zu schließen, meine Abfallpapierschnipsel aus- und einzuräumen. Als er am Ende versuchte einen seiner Bauklötze in die Dose zu zwingen, zerbrach natürlich der Deckel. Schade, die war perfekt für Nähzeug für unterwegs... Ich wage dezent zu bezweifeln, dass er dadurch etwas über das Problem der Hebelgesetze gelernt hat.

Ich muss es einfach tun: meine neuen Errungenschaften herzeigen. :)
Das heutige Arrangement würde ich als "Black Circus" bezeichnen.


v.l.n.r.
Catrice - After Eight
Essence - Chic reloaded
Essence - Circus Confetti
Essence - Prom-berry
Catrice - How I Matt your Mother
Catrice Limited Edition - Planet Tokyo

How I Matt your Mother überzeugt mich leider gar nicht. Ich habe schon die beiden anderen Lacke mit dem Brushed Metal Effect und war davon total begeistert, bei dem hier hat sich die Anschaffung aber irgendwie nicht gelohnt. Bei dem grünen hat mal wieder der "Catrice-Effekt" eingeschlagen, denn eigentlich hab ich schon einen Lack in einer ziemlich ähnlichen Nuance. After Eight ist hübsch changierend, Prom-berry hat ein sattes, tief-glänzendendes Violett. Aber meine absoluten Lieblinge zur Zeit sind der Effekt-Topper und Chic reloaded. An diesem metallisch changierenden Farbton kann ich mich gar nicht satt sehen.


Gestern wurde übrigens die neue EP von Herrn H. und seinen Gespielen veröffentlicht. Und nein, ich mache keine Werbung für den Kommerz, denn sie ist zum freien Download verfügbar. Wer natürlich die Plattenfirma finanziell unterstützen will (und ich sage bewusst die Plattenfirma), darf sie auch auf den einschlägigen Portalen käuflich erwerben. Nehmt euch doch ein paar Minuten und hört mal rein, ich liebe die Musik nach wie vor sehr und anscheinend nicht nur ich. :) Besonders Yellow Streak hat es mir hier angetan.

Kommentare:

  1. Die Styropor-Papierblume (tolle Bezeichnung ^^) gefällt mir richtig gut, ich könnte mir auch dezentes fliederfarbenes Papier vorstellen (leider ist Werbung selten in schönen Pastellfarben)

    Bin gespannt auf ein Arrangement :)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Blumen sind total schön und toll, dass du da Papier recycelst :)

    Zu dem Lack mit dem Metal-Finish (:D) - vielleicht sieht er mit einem glänzenden Topcoat drüber besser aus? (aber ich nehme an, auf die Idee bist du auch schon gekommen xD)

    AntwortenLöschen
  3. das schöne an dem lack wäre ja gerade das matte finish gewesen. mit nem normalen top coat ist es einfach nur irgendein dunkelblauer lack. aber gut, vll trotzdem besser als das ergebnis jetzt.

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die Idee mit den Papierblumen auf der Kugel ist total schön! Kann ich mir als Hochzeitsschmuck sehr gut vorstellen. Auch einzeln, zB in einen weiss lackierten kleinen Blumentopf, dann vielleicht nur als Stiel einen etwas dickeren Holzstab nehmen. Denke da an so eine Wirkung wie diese zu Kugeln geschnittenen Minibäumchen in Töpfen.
    Meine letzte Idee für unsere Hochzeit waren Origami-Schwäne in verschiedenen Grössen und dann ein blaues Band oder etwas Dekosand/steine/schnipsel in blau. Aber inzwischen ist mir das wieder too much. Hach, ich weiss noch nicht, aber solange wir noch keinen Termin haben mach ich mir da nicht so'n Stress.

    AntwortenLöschen
  5. Darfst mich jederzeit wieder verführen ;-)

    Auch wenn die Stanzer nicht optimal sind, ich finde das Ergebnis echt schön :-)

    Danke für den schönen Tag :-)

    AntwortenLöschen