Montag, 28. April 2014

Waldkindergarten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...Nach unserem Urlaub in den Tiefen des Waldes stresst mich die Stadt ziemlich. Ausgleich schaffen da der Balkongarten und Ausflüge in die Natur. Am Samstag waren wir zum ersten Mal in diesem Jahr am Strand und haben danach hinterm Haus angegrillt. Gestern brachen wir zu einer kleinen Tour durch den Wald auf. Ameisen beobachten, Stöcke sammeln und Würmer ausgraben - das Übliche eben. ;)

Dabei ist uns aufgefallen, dass das kleine Stückchen Wald hinter unserem Haus quasi das wahre Beerenparadis ist - im Herbst werden wir dort tonnenweise Heidelbeeren ernten können. Jetzt schon mitgenommen habe ich kleine, wilde Stiefmütterchen, die sofort in den Topf mit dem Himbeerbusch eingezogen sind. 


Im Hintergrund Klee aus Mittelschweden, mal schauen, ob's dem hier gefällt. Außerdem habe ich von dort kleine, wilde Erdbeeren mitgenommen. Him- und Brombeerbusch haben nach langem Bangen auch wieder ausgetrieben und machen sich jetzt daran den Balkon zu erobern.


Vor einigen Wochen habe ich zwei kleine Baumschösslinge aus dem Wald mitgenommen. Mittlerweile sind die ein ganzes Stück größer geworden und haben sich aus Ahorn entpuppt - ich liiiiiebe Ahorn. :) Selten habe ich so entzückende, kleine Blättchen gesehen! ^^ (Teleri nennt ihre kleine Fichte ja Fichti, ich überlege, ob ich die beiden jetzt A-Hörnchen und B-Hörnchen nennen soll, 'Horni' finde ich etwas geschmacklos .:D)


Gestern habe ich noch zwei Kandidaten adotiert: einen kleinen Wacholder und eine vermutliche Buche (schlagt und berichtigt mich, wenn ihr es besser wisst!). 


Ich finde Bonsais ja sehr faszinierend und habe schon einiges darüber gelesen, aber bis jetzt noch keine Zeit gehabt mich damit wirklich zu beschäftigen. Das ist ne Wissenschaft und wenig geeignet für Ungeduldige, also für mich. Aber es ist schon toll alles wachsen und gedeihen zu sehen. Meine gärtnerischen Qualitäten sind eher mittelmäßig, die meisten Zimmerpflanzen sind mir immer eingegangen. Der Balkongarten ist irgendwie anders und zeigt mir, dass ich doch nicht ganz dämlich bin. Und wir schauen einfach mal, wie sich die Bäumchen so machen. :)

Mehr Gartengeschichten gibts im nächsten Post. Und was gibts sonst so Neues bei  mir? Tja, ich habe meinen ersten Job ergattert. Erst mal nur ein Sommerjob, aber irgendwo muss man ja anfangen. Und was tue ich dort? Ich werde putzen. Jeder, der mich kennt, bemerkt die Absurdität in dieser Aussage.:D Es gibt wenige Dinge, die ich so sehr hasse und so schlecht kann wie Putzen. Aber was tut man nicht alles. Ich werde unter anderem auf Herrn H.'s Boot putzen. Und ganz überraschend gehts morgen früh schon los mit der ersten Einführungsschicht.
Und sonst? Noch 39 Tage bis zum WGT! Mannohmann. Mit den Hexagonen hab ich die letzten zwei Wochen ziemlich geschlampt, ich brauchte einfach mal ne Pause. Aber ich krieg das hin. :) Freuen tu ich mich außerdem auf das GöteBORGTREFFEN am 24.5., wenn mich einige reizende Damen aus dem grünen Forum besuchen kommen. :) Und nun muss ich mal die wenige kostbare, kinderfreie Zeit nutzen und den WGT-Quilt quilten. Zu viel zu tun! >.<

Kommentare:

  1. Also Wacholder kommt hin und Buche glaube ich auch. Oder Linde? Naja, nicht lange und du weißt es ganz sicher.
    Beerenparadies..hm, machste dann wieder fleißig Marmeladen?
    Dein Balkon sieht doch schon ganz ansehnlich aus, bin gespannt auf den Gartenpost. Und ich bin der Überzeugung, dass jeder der glaubt einen braunen Daumen zu haben eigentlich nur noch nicht "seine" Pflanzen gefunden hat. Letztes Jahr hattest du doch auch einen Sack voll Gemüsepflänzchen, ich würd sagen das läuft!

    (Und ich komme mir langsam etwas creepy stalkermäßig vor, weil ich in letzter Zeit oft hier lese/ schreibe bevor es andere Kommentare gibt O_O Das liegt nur an der Zeitverschiebung....)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Quatsch, ich freu mich doch wie eine Schneekönigin über jeden einzelnen Kommentar. :)

      Bei diesen Massen an Heidelbeeren, die es voraussichtlich geben wird, denke ich eher an Blueberry Pie... Aber einfrieren oder Marmelade sind auch keine üblen Ideen.
      Mit einigen Pflanzen komme ich nach wie vor nicht zurecht. Rosmarin und ich - das wird nicht. Die Samen gehen nicht auf und ich habe auch schon mehrere vorgezogene Pflanzen gekauft - die gehen jedes Mal ein. Ich gabs jetzt auf. Dasselbe mit Dill und Oregano. Auch Schnittlauch und Petersilie sind ja angeblich so pflegeleicht und unkompliziert - ich hab damit kein Glück. Aber das Wichtigste sind sowieso die Tomaten und die wachsen problemlos. :)

      Löschen
    2. Okay, dann bin ich beruhigt :D
      Moah jetzt habe ich Lust auf Heidelbeeren.
      Hm, Rosmarin geht mir bevorzugt zum Winterende/ Frühlingsanfang ein, weil ich immer vergesse, dass das Zeug auch dann ein bisschen Wasser braucht. Dill habe ich noch nicht versucht, ist mir auch zu empfindlich was das Kleinklima auf dem Balkon angeht. Bei Petersilie und Oregano würde ich mal die Ignoriertaktik versuchen. Hinschmeißen und vergessen. Vielleicht klappt das? ;)
      Hach Tomaten... hatte letztes Jahr drei Sorten, rot, gelb und grün. Ich finde es richtig spannend wie unterschiedlich die Sorten und Aromen sein können, findet man ja im Supermarkt nicht.

      Vorhin ganz vergessen: Von mir auch Glückwunsch zum Job, auch wenns kein Knaller ist. Aber er ist ja eh befristet und evtl. kannst du im Anschluss dort einen besseren Job kriegen? Und irgendwann musst du doch mal freie Tage haben, wenn schon kein reguläres Wochenende?

      Löschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Job! :D Auch wenns nicht deine Traumstelle ist. :(

    Deine Gartenaktivitäten sehen ja toll aus! Ministiefmütterchen! <3
    Und kleine Bäume. A-Hörnchen und B-Hörnchen finde ich übrigens sehr passend. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. :) Ich wollte ja auf keinen Fall wieder den ganzen Sommer mit der Motte zu Hause hocken und mich langweilen - dieser Sommer wird leider das andere Extrem sein. Klar ist es toll endlich Geld zu verdienen und die Familienkasse aufzufüllen, das wollten wir ja erreichen. Aber ich werde den ganzen Sommer pausenlos arbeiten, an Wochenende und Feiertagen. Während Herr H. jede zweite Woche zu Hause entspannen kann.

      Löschen
  3. Hui, das klingt echt super anstrengend. Vor allem, wenn man die Tätigkeit an sich schon nicht leiden kann. Aber ich bin zuversichtlich, dass man es mit Ziel vor Augen trotzdem ganz gut hinter sich bringen kann. Also: Herzlichen Glückwunsch zum Job! :)

    Ich freue mich übrigens auch schon sehr aufs Borgtreffen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, und ich mich erst! :) Ich werd mal sehen, wie die Chance stehen mal einen Tag lang frei zu bekommen, ansonsten wird euch Herr H. nachmittags bespaßen und ich bin dann für den Abend zuständig. ;)

      Löschen
  4. Also ich finde A-Hörnchen und B-Hörnchen prima. ;) Und bei mir geht auch irgendwie fast alles ein, lediglich eine Palme hat es mal geschafft, bis sie zu groß für meine Fensterbank wurde. Allem anderen ist es fürchte ich einfach zu dunkel in meinem Zimmer, und dann ist da ja noch die Geschichte mit "Ist das jetzt zu wenig Wasser? Oder zu viel?"...

    Herzlichen Glückwunsch auch von mir zum Job! Ich kann deine Frustration da ja sehr gut nachvollziehen, bei mir gibt's nämlich auch noch nichts neues und wird fürchte ich in absehbarer Zeit wenn dann auch eher auf Aushilfsjobs hinauslaufen. =( Aber wie du schon sagst, besser als gar nichts... *seufz*

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch zum Job. Auch wenn es nicht dein Traumjob ist und zudem ziemlich anstrengend klingt (keinen freien Tag, geht das überhaupt?), Geld ist Geld und leider nicht ganz unwichtig.
    Ich liebe die Fotos von deinem Balkon und was du da für Pflänzchen ziehst, obwohl du den Wald in der Nähe hast. Langsam sollte ich mich auch mal an die Balkonbepflanzung machen. Aber dass unser Vermieter Mitbestimmungsrecht bei der Balkongestaltung haben will schmälert die Vorfreude ziemlich.
    liebe Grüsse, ette

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin auch für die Namen A-Hörnchen und B-Hörnchen, bei mir auf dem balkon hat sich im Schnittlauch Topf auch gerade selber ein Ahorn ausgesäht, dabei gibt es in der näheren Umgebung keinen.
    Hier ist übrigens eine nette kurze Anleitung für Bonsais: http://makezine.com/projects/bonsai-101/

    AntwortenLöschen