Montag, 18. November 2013

ZigZag Xmas Edition

Der Winter steht vor der Tür, am Donnerstag sollen hier angeblich die ersten Minusgrade kommen und ich finde gerade jetzt kann man nie genug Decken haben. Ich hatte da letztes Jahr so eine günstige Fleecedecke gekauft, weiss mit roten Schneeflocken, aber die war immer viel zu dünn. An meinem letzten freien Dienstag hab ich mich also endlich daran gemacht das Teil etwas zu pimpen. Andere Fleecedecken in weiss, beige und rot hatte ich noch auf Lager, zusätzlich wurden einige Meter Schrägband gebügelt. Die Zickzack-Technik ist ja hinlänglich bekannt, ist ja schon meine dritte Decke, die so entstanden ist.

Winter is just around the corner. Apparently we'll have the first sub-zero degrees on thursday. I think especially now you can never have too many blankets. Last year I bought a pretty cheap one, white with red snowflakes, but this one was always much too thin to be cozy. So last week I decided to pimp it a bit. I still had other fleece blankets in white, beige and red and produced some meters of bias band from my stash. You already know about my zigzag technique, this is after all my third blanket.


Auf den Bildern ist die Decke noch krumpelig, nicht gewaschen, nicht entfusselt und voller Katzenhaare, aber ich wollte die seltene Gelegenheit nutzen, wenn es mal ausreichend Tageslicht gibt und nicht gerade regnet. 

On the pictures the blanket is a little crumpled, still unwashed and full of fuzz and cat hair. But I wanted to take the opportunity of pictures in daylight without rain.


Generell mag ich diese Decken. Sie sind günstig, schnell besorgt und in vielen Farben erhältlich. Von der Qualität her können sie natürlich nicht mit der Meterware aus dem Stoffladen mithalten. Diese ist dicker, flauschiger und sieht auch nach mehrmaligem Waschen noch gut aus. Aber hier in diesem Falle juckt mich das nicht.

In general I like those fleece blankets. They're cheap, easy to get and available in many colors. But of course their quality is not comparable with the yard ware from the fabric store. That one is thicker, fleecier and looks better after a few washings. But in this case ... I decided not to care.

Grösse: etwa 120 x 160 cm

Kommentare:

  1. Oh man du machst immer so tolle Sachen... Ich schaff zur Zeit fast nix...
    Wo nimmst du die Zeit her? :)
    Ne Zickzackdecke nach deinem Vorbild steht auch schon lange auf der To-Do-Liste.

    AntwortenLöschen
  2. Wie gesagt: an meinem freien Dienstag. :D Eigentlich ist der gar nicht so frei, *eigentlich* ist das mein Studientag und ich sollte da meine Schwedischhausaufgaben machen und mich auf die Prüfung vorbereiten. Aber diese 7 Stunden nutze ich lieber, um Krach mit der Nähmaschine zu machen. Denn Hausaufgaben machen kann ich ja auch, wenn der Lütte im Bett ist. ;) Fertiggestellt hab ich die Decke dann übrigens am Donnerstag - 3 Folgen Mumin waren genug, um die Decke zu versäubern. Jaaaa, ich weiss, schlechte Mutter und so. ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin wieder einmal begeistert von Deinem Ideenschatz :) wirklich sehr schön geworden !

    Und papalapp von wegen schlechte Mami wegen Mumin & Co.! wer das nicht schon mal gemacht hat der lügt *gg*

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ich fühl mich auch nicht unbedingt schuldig deswegen. An ganz faulen, verregneten und grauen Sonntagen machen wir es uns auch schon mal mit heissem Kakao vor ner Endlosschleife aus Pippi Langstrumpf u.ä. gemütlich. Interessanterweise hat der Kleene dann irgendwann tatsächlich genug und geht. Der würde niemals stundenlang vor der Glotze hocken, dafür er einfach zu viele Hummeln im Hintern. ;)

    AntwortenLöschen