Freitag, 21. September 2012

Black Riding Hood

Letztens habe ich mal wieder bei einem Swap teilgenommen, und zwar mit dem Thema Horrormärchen. Es galt ein bekanntes Märchen düster umzuschreiben. Bei der Einstimmung und Recherche, die ich vorher betrieben habe, hab ich aber festgestellt, dass das meist gar nicht nötig ist. Der Großteil der Märchen ist wahnsinnig blutrünstig und grausam, das hatte ich so gar nicht mehr in Erinnerung.
Bewichtelt habe ich diesmal die liebe Elle. Ich hab zwar mein Paket noch nicht bekommen, aber ich kann ja trotzdem schon mal zeigen, was ich so gewerkelt habe. 

Elle hatte mir eine grobe Richtung vorgegeben und ich habe mich am Ende für das Märchen vom Rotkäppchen entschieden. In meiner Version lebt das Mädchen, das man nun eher als Schwarzkäppchen bezeichnen muss, in einem Waisenhaus, nachdem ihre Eltern brutal getötet wurden. Dort wird es aber nie akzeptiert und aufgenommen. Letztendlich zieht es sie wie hypnotisiert hinaus in den dunklen Wald, der das Haus umgibt, und wird dort von den untoten Zombietieren zerfleischt. 
Heimelig, nicht wahr? :D

Ich hatte Unmengen an Ideen und total Bock auf Basteln und allerlei Kleinigkeiten, mal nicht nur auf Nähen. Basis sollte ein Notizbuch mit der Geschichte und selbst gestaltetem Cover werden. Mit der Zeichnung hab ich mich aber bis zur letzten Minute sehr rumgequält, ich bin einfach nicht gut in Sachen Comic. Aber mit dem Ergebnis hier kann ich leben. Dazu gabs noch ein Scherenschnitt-Lesezeichen.



Das Motiv findet sich auf der Teeschachtel (bisschen was an Verköstigung muss ja immer sein und ich fand das Retromuster auf der Packung so scharf) ...


... und einem Anhänger mit Schleife wieder.


Die Hauptteile meines Werkelexzesses sind dieser Fascinator mit modelliertem Rabenschädel, der mit Kämmchen befestigt wird (was sich doch alles so findet in meinen Krimskramskisten - ein altes Collier, gut genug für ein Hütchen, Spitzenborte, Schleifen und Glitzersteine) ...


... und die Böser-Wolf-Tasche aus Fell-, Wollstoff- und Baumwollresten.



Zuletzt noch Kleinigkeiten, die ganz entspannt nebenbei entstanden sind: ein Armband, schwarze Herzohrringe und Zombietierpatches.




Zusätzlich und nicht im Bild: eine kleine Flasche Rotkäppchen-Sekt und ein schwedisches Kokosbällchen. Das Paket an sich hab ich leider auch nicht fotografiert, das hatte ich von außen mit Stoff beklebt, der ein aufgedrucktes Korbmuster hat. Ich hoffe die Empfängerin hat sich wirklich über das Paket gefreut und kann mit dem Kram was anfangen. Nun warte ich sehr gespannt auf mein Päkchen. :)

Das Arbeiten hat mir super gefallen. Mal viele Einzelteile zu machen hat was für sich. Ich bin ja schon am nächsten Swap dran (Halloween naht!) und da werd ich das wohl ähnlich halten. Für gute Stimmung hat beim Werkeln übrigens ein Hörbuch gesorgt, obwohl ich eigentlich lieber selbst lese, aber diese Geschichte ist klasse: Ransom Riggs' "Die Insel der besonderen Kinder". Kann ich wirklich nur weiterempfehlen.

Kommentare:

  1. Hui, deine Werke sind wirklich toll geworden. Vor allem die Wolfstasche O.O Diese Liebe im Detail mit den leuchtenden Augen....ist es ok, wenn ich dich eine zeitlang anbete? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Paket!
    Also ich würde mich sehr darüber freuen, vor allem die Wolfstasche ist ein Knaller!

    AntwortenLöschen
  3. Ich möchte bitte auch so ein Paket! Nur die Geschichte würde ich vermutlich nicht lesen, bin doch so ein Schisser *g*, aber die Idee an sich find ich super. Mir gefällt auch die Zeichnung vom Schwarzkäppchen und dass sie auf der Teebox und als Anhänger wieder auftaucht. Grandios auch die Wolfstasche und die Patches! Respekt!

    AntwortenLöschen
  4. @mela: nun werd mal bitte nicht albern, es ist nur ne tasche. ^^

    AntwortenLöschen
  5. Die Tasche O_O

    @"Es ist nur ne Tasche":
    Mach Dich nicht kleiner als Du bist. Die Tasche ist grandios!

    AntwortenLöschen
  6. mag sein, aber dafür muss man nun wirklich nicht angebetet werden. ^^

    AntwortenLöschen
  7. Dann huldige ich dir halt nur :)
    Neeee, mal im Ernst: deine Sachen sind wirklich (und ich meine WIRKLICH!) gelungen. Man sieht die Liebe fürs Detail und ich bewundere das. So möchte ich auch mal arbeiten können (und vor allem den kreativen Input haben). Gefällt dir die Formulierung "Deine SWAP-Geschenke sind zum Niederknien toll!" besser? :)

    AntwortenLöschen
  8. Grandios :). Mach eine Anleitung für die Wolfstasche, mach eine Anleitung für die Wolfstasche :-)))


    Phosphor

    AntwortenLöschen
  9. Ich huldige ein bisschen mit, das ist ein wahnsinnig tolles Paket mit viel Liebe zum Detail. Da freut Elle sich sicher ein Loch in den Bauch (passend zur Zombiestory? :D)

    AntwortenLöschen
  10. Oh! Oh, diese Tasche ist spitze! O___O Hast du dafür langfloriges Fell genommen und das dann frisiert?

    ... Vielleicht sollte ich auch mal beim Wichteln mitmachen. *g

    AntwortenLöschen
  11. Toller Blog und tolle Wolfstasche (auch wenn du´s wahrscheinlich nicht mehr hören kannst)und überhaupt.
    Ich krieg noch nichtmal nen Knopf richtig angenäht.

    Du bist immer so wahnsinnig kreativ und das mit nem Kleinkind.Woher nimmst du die Zeit?

    AntwortenLöschen
  12. @fienderella: ja genau. ich hatte DAS PERFEKTE reststück fell hier. mit richtig langen haaren und darunter dichtes unterfell, da konnte man toll zurechtstutzen. ich bezweifel, dass das mit anderen sorten fell so gut geht.

    @anonym: ich schlafe nicht. :D nee im ernst, ich nutze jede freie minute, die ich habe und *hust* mein haushalt ist dafür weniger vorzeigbar. ich setz halt meine prioritäten anders als andere.

    AntwortenLöschen