Dienstag, 24. Januar 2012

Alles eine Frage des Karisma


Wolle macht Mutti glücklich! Auf irgendetwas muss man sich ja freuen können. Gerade war der DHL-Mann da.


Ich habe aktuell einen furchtbar juckenden Strickflash, saß aber letzte Woche was Garn betraf auf dem Trockenen. 2 mal Onlineshop, 2 mal bestellen, 1 mal glückliches Greta. :)

Bei der Auswahl hab ich mich mal wieder nur auf DROPS Wolle beschränkt (und größtenteils Karisma gekauft), sicher ist sicher. Ich muss mich an diesen ganzen Nadelgrößen-Garnstärken-Arbeitsproben-Irrsinn erst mal langsam rantasten. Das war schließlich das, was mir in der Vergangenheit immer die Lust aufs Stricken verdorben hat.

Ich hab eine hübsche Warteschlange kleiner und größerer Projekte, im Moment bin ich mit einem Eulenpullover beschäftigt. Aus Garn, das ich mal vor Jahren gekauft hatte und seitdem ein jungfräuliches Dasein in meiner Wollkiste fristete. Außerdem warten da noch Eulenkaffeetassenwärmer, eine Wurmmütze, ein neuer Pullover für den Nackten, fingerlose Eulenhandschuhe und ein weiteres, schlichteres Paar zum stilvollen Teetrinken. ^^

Die Babysocken aus Papas Pulloverresten sind fertig, die Rasseleule so gut wie.


Der erste Pullover für den Nackten ist zwar fertig, aber leider etwas zu klein geraten. Er kann sich nicht wirklich gut darin bewegen. Schade, ansonsten find ich ihn nämlich richtig schick. Auch das Norwegermusterstricken ist toll und ganz gut gelungen fürs erste Mal, finde ich.


So, nun aber wieder an die Nadeln. Mit dem Pullover hab ich am Sonntag angefangen, Brust und Rücken sind schon fertig, mit den Ärmeln habe ich gerade angefangen.


Ich benutze die Magic-Loop-Methode, mit der man beide Ärmel (oder Socken, Handschuhe...) gleichzeitig fertig bekommt. Verführerischer Gedanke, aber bis jetzt ist es mir irgendwie noch zu fummelig. Ich mach das hier mal zu Ende und entscheide dann, wie ich das finde. Der Pulli wird nur 2 winzige Nähte besitzen und das macht mich ganz kribbelig. :)

Kommentare:

  1. Yay!
    Wolle macht tatsächlich glücklich. Taste mich auch grad wieder mal ans Stricken heran und habe mir vorgenommen keine neue Wolle zu kaufen, eh die alte hier aufgebraucht ist. Also als Start nach einem simplen Loopschal jetzt fingerlose Handschuhe für die Arbeit.
    Als Brettstrickerin brauche ich aber ewig, wie schaffst du es, so schnell so viel zu stricken?!

    Bin jedenfalls gespannt auf Ergebnisse.
    Grüße aus dem dicken B.

    AntwortenLöschen
  2. Der Eulenpulli :3
    Den wollte ich auch mal stricken, aber ich fürchte ich und die Nadeln werden nie so gute Freunde werden dass ich mehr als das Bündchen fertig stellen werde ^^

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Sachen. Du strickst so wunderbar. Ich kann das ja leider nicht.

    Bin schon auf die anderen Projekte gespannt. ^^

    AntwortenLöschen
  4. so schnell strick ich doch gar nicht... der pulli ist mal wieder aus dickem garn, der katzenpulli liegt ja hier schon seit november...

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin gerade auch mehr als im Wollfieber (siehe Blog) und finde deine Sachen echt chic, vor allem die Mütze für deine Schwester.
    Aber am meisten freut es mich, dass es dir wieder besser zu gehen scheint. :)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen