Dienstag, 28. Mai 2013

Selbst ist die Frau

Das mit den Fotos von der Hochzeit wird noch ein bisschen dauern. Vom Hochzeitstag selber hab ich noch keine Fotos und bevor ich alle anderen sichte und bearbeite, brauch ich erst mal ein bisschen Abstand von diesem riesigen Projekt. Nun ist wieder Zeit mich meinen anderen Interessen zuzuwenden.


Es ist großartig zu sehen wie aus einigen kleinen Samenkörnern auf engstem Raum Pflanzen wachsen und Früchte abwerfen. Ich habe heute die dritte Schüssel Salat geerntet. Mizuna, Pflücksalat, Spinat, Rucola, frische Kräuter. Nur mit ein bisschen Salz, Pfeffer, Olivenöl und Apfelessig, das schmeckt großartig.


Es ist wirklich interessant zu sehen wie die einzelnen Früchte entstehen.


Bei den Radieschen verdickt sich jetzt der Stängel zur Speicherknolle.


Die Paprikafrucht ist eigentlich eine Beere, das heißt sie entsteht aus dem Fruchtknoten der Blüten. Das Bräunliche hier auf dem Bild sind die vertrockneten Blütenblätter.




Gurken sind Panzerbeeren. Schon bevor die Blüten aufblühen, sitzen dahinter die Minifrüchte.
Oben Schlangengurke, unten Einlegegurke.


Kräuter gibts natürlich auch jede Menge. Hier Petersilie. Drinnen stehen 3 köstliche Sorten Basilikum.

Kommentare:

  1. Das sollte ich mir für meinen Balkon auch mal merken: Weniger Blumen, mehr Essen!
    Sieht toll aus und schmeckt wahrscheinlich auch so! :)

    AntwortenLöschen
  2. Allerdings! Ich warte jetzt nur noch auf etwas ... 'Handfesteres' als Salat. Radieschen, Paprika, Tomaten. Die, die man hier auf dem Bild sieht, stammen von einer Geschenk-Tomatenpflanze, die die Früchte schon hatte, als ich sie bekam.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, beeindruckender Garten! :D
    Ich hoffe, du kannst bald noch mehr ernsten.

    ... Ich frage mich, warum das bei mir nicht klappt, immerhin werdet ihr bei euch mehr Regen haben als ich hier. mhmpf.

    AntwortenLöschen
  4. Was klappt denn nicht bei euch? Gehen die Samen nicht auf oder was?

    AntwortenLöschen
  5. Also es fing letztes Jahr schon an zu wachsen (Möhren und Radieschen zB), blieb aber alles sehr klein un dünn. Bzw. wurde nicht größer als 3cm.

    Meine Vermutung war ja, dass es bei uns zu nass und nicht sonnig genug ist. :/

    AntwortenLöschen