Freitag, 31. Mai 2013

Balcony Pride. Muss ja.

Hallo Balkongarten! Du hast ja bezeichnenderweise ein Netz. Wie passend.

Ich atmete heute Morgen sehnsüchtig die entspannende Luft der alten Bibliothek, von brüchigem Papier, Kleister und Lederöl, da klingelte das hauseigene Telefon. Es war für mich. Und noch bevor ich wusste wer dran war, war es mir klar: Windpocken. Oh, wie ich den Kindergarten liebe.

Nun sitze ich wieder zu Hause. Herr H. kommt natürlich erst am Mittwoch wieder. Und ich kann alle Pläne fürs Wochenende streichen. 
Gestern nahm ich mir vor nicht immer so ängstlich zu sein ("Lass dich doch von deinem Kind nicht so einschränken!", sprach die kinderlose Weltenbummlerin.), ich nähte enthusiastisch eine Strandtasche, um mit dem Kleinen morgen ans Wasser zu fahren, spielte vielleicht sogar mit dem Gedanken mir auf dem derzeitigen West Pride Festival was zu suchen, das man mit Kind machen kann, aber nein. Ich werde wieder den ganzen Sommer auf diesem Balkon hocken oder mich in der Stadt von einem hyperaktiven Knirps anplärren lassen, ich habs ja irgendwie geahnt.

Hm. Melone anyone?


Dann setz ich mich jetzt eben hier hin und schau zu wie meine Pflanzen sterben. Sushi funktioniert die Blumenpötte nämlich der Reihe nach in Katzentoiletten um ("Ui wie fein, Pinkeln an der frischen Luft!") und welche Pflanze mag schon Katzenpisse.

Kommentare:

  1. Zeigst du die Strandtasche noch her? :)

    AntwortenLöschen
  2. Jap, meine haben auch den Basilikum ruiniert. Sauteuren, irgend ne historische Sorte...
    Als der Basilikum irgendwann nach Kacke roch, hatte ich keinen Bock mehr :-/
    Kopf hoch, son Balkon kann auch ganz schön sein.
    Ich hab leider keinen :-(
    Aufmunternde Grüße von
    *lila*

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die Tasche werd ich noch zeigen, keine Sorge. :)

    AntwortenLöschen